Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



Selbst denken

Selbst denken

04.03.2006 Warum gesteht ihr uns SAP Mitarbeitern nicht zu . . .

------------------ FRAGE: ------------------

Warum gesteht ihr uns SAP Mitarbeitern nicht zu, dass wir selbst denken und Entscheidungen treffen können? Wir sind doch keine Lohnsklaven von Herrn Hopp oder dem SAP Vorstand. Sie beleidigen uns und wollen gleichzeitig unsere Interessen vertreten. Wie soll das gehen?

----------------- ANTWORT: -----------------

SAP liegt nicht außerhalb der Bundesrepublik - damit gelten die deutschen Gesetze

Daran haben wir nie gezweifelt, dass die SAP-MitarbeiterInnen selbst denken können. Im Gegenteil, wir vertrauen darauf. Und beleidigen wollen wir grundsätzlich nicht und Niemand. Aber wenn die Existenz von Gewerkschaftsmitgliedern auf SAP-Boden als Beleidigung empfunden wird, dann sind Missverständnisse vorprogrammiert. Die in eMails ständig wiederkehrende Äußerung, ein SAP-Arbeitsverhältnis und eine IG Metall-Mitgliedschaft seien unvereinbar, bringt Verwirrung in die Diskussion. Jeder Arbeitnehmer, jede Arbeitnehmerin hat laut Grundgesetz das Recht, sich gewerkschaftlich zu organisieren. Und da alle SAP'ler die "SAP-Geschäftsgrundsätze für Mitarbeiter" unterschrieben haben, in der steht: "Die Mitarbeiter der SAP AG beachten bei ihrer Tätigkeit strikt alle jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen und die allgemeinen gültigen Grundsätze der Geschäftspolitik" setzen wir voraus, dass man dann auch alle gesetzlichen Bestimmungen kennt.

Wir sehen uns verpflichtet, unsere Mitglieder soweit wie möglich und soviel wie gewünscht zu unterstützen. Daran nimmt SAP ebenso wenig Schaden, wie andere Weltfirmen.

Letzte Änderung: 21.07.2008


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: