Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



LGD-BR-Wahl: Die Würfel sind gefallen

9 + 7 + 7 = 23. Wer mit wem? Hauptsache zusammen.

02.12.2006 SAP Deutschland AG & Co. KG hat jetzt auch einen Betriebsrat

Neben der SAP AG (Walldorf/Rot) und der SAP SI (Dresden) hat sich jetzt am Freitag den 1. Dez. 2006 auch die Belegschaft der SAP Deutschland AG & Co. KG (LGD) einen Betriebsrat gewählt (die Auszählung der 1.840 abgegebenen Stimmen war am Samstag, 2.12.06). Bei der LGD standen 3 Kandidatenlisten zur Wahl - MUT (Menschenverstand, Unternehmenskultur, Transparenz), die Liste FAIR und die Liste team.LGD. Die Verteilung der Sitze im 23-köpfigen, unternehmenseinheitlichen (zentralen) Betriebsrat ist wie folgt:

Liste 1 (42 KandidatInnen): team.LGD: 7 Sitze (545 Stimmen)
Liste 2 (20 KandidatInnen): FAIR: 7 Sitze (528 Stimmen)
Liste 3 (28 KandidatInnen): MUT: 9 Sitze (689 Stimmen)

Die Wahlbeteiligung der 3446 LGD-MitarbeiterInnen (bundesweit) lag bei ca. 53,4 %. Mit 90 KandidatInnen (für 23 Mandate) hat der Betriebsrat auch genügend NachrückerInnen, um die Amtszeit bis 2010 zu überdauern.

Die Konstituierung
Die Konstituierung des Betriebsrats, d.h. die Wahl der/des BR-Vorsitzenden und der Stellvertreterin bzw. des Stellvertreters soll am Montag den 11. Dez. 2006 erfolgen. Bei dem vorliegenden Wahlergebnis dürfte die Liste MUT wohl die/den BR-Vorsitzende/n stellen, d.h. die Kandidatin des sehr zwiespältig agierenden CGM (Liste: team.LGD), die der bisherigen Arbeitnehmervertretung im Aufsichtsrat angehört, dürfte für den BR-Vorsitz nicht in Frage kommen (siehe auch unsere Meldung vom 28.11.06 - Linkliste). Ob sich die Geschäftsleitung, Michael Kleinemeier, und sein Team darüber freuen? Laut seiner eMail vom 4. Sept. 2006 "ist das Management Team der SAP Deutschland AG & Co. KG grundsätzlich an einer starken Arbeitnehmervertretung interessiert". Aber bei der BR-Listenkonstellation 7+7+9 sind alle Bündnisse (Listenverbindungen) und damit viele Varianten vorstellbar, warten wir's ab.

Zunächst gratulieren wir der LGD-Belegschaft zu ihrem Betriebsrat. Den Leitsatz der Liste FAIR: "Früher wissen, früher handeln, Zukunft mitbestimmen" (Fußzeile der Infobriefe) halten wir für preisverdächtig.

Um in der FAIR-Sprache zu bleiben: "Macht et juht! Bess demnähx!"

Letzte Änderung: 21.03.2013


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: