Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



4,1 % und Einmalzahlung bei Vodafone

Vodafone

05.06.2007 Die Beschäftigten bei Vodafone bekommen ab Juli mehr Geld - IG Metall, Gesamtbetriebsrat und Geschäftsführung haben sich auf die Einzelheiten der Übernahme des Tarifvertrages geeinigt

Demnach steigen die Entgelte der Tarifangestellten ab 1. Juli 2007 um 4,1 Prozent und ab 1. Juli 2008 um weitere 1,7 Prozent. Außerdem erhält jeder Beschäftigte in Vollzeit im Juli 2007 eine Einmalzahlung von 400 Euro. Teilzeitbeschäftigte erhalten diese Zahlung jeweils anteilig.

Die Erhöhung der Gehälter wird auf das Effektivgehalt gezahlt, also nicht nicht auf das Tarifgehalt, sondern auf Tarifgehalt plus übertarifliche Zulage. Im September 2008 einen zusätzlichen Einmalbetrag in Höhe von 3,98 Prozent ihres Tarifeinkommens. Es handelt sich dabei um den Konjunkturausgleich für die Zeit vom 1. Juli 2008 bis 30. November 2008.

Für Auszubildende beträgt die Einmalzahlung 125 Euro. Ansonsten bekommen sie die selben prozentualen Erhöhungen, also ebenfalls 4,1 Prozent ab Mitte dieses Jahres und noch einmal 1,7 Prozent Mitte nächsten Jahres.

Die Übernahme wird in allen Vodafone-Gesellschaften einheitlich vorgenommen.

Mit dieser Übernahme findet der Tarifabschluss der nordrhein-westfälischen Metall- und Elektroindustrie Anwendung bei Vodafone. So ist es auch im Rahmentarifvertrag Telekommunikation vorgesehen. Darin haben IG Metall und Arbeitgeber festgelegt, dass prozentuale Erhöhungen und Einmalzahlungen aus den Tarifabschlüssen für Metall und Elektro in NRW jeweils einen Monat später auch bei Vodafone in Kraft treten.

Letzte Änderung: 29.04.2008


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: