Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



1. ZIMT-Weltmarkt und technolog. Zukunft

Projekt ZIMT

10.02.2009 Am 17. Febr. wird die IG Metall Heidelberg mit ihren Kooperationspartnern eine Veranstaltungsreihe beginnen: Auftaktveranstaltung "Weltmarkt und die technologische Zukunft Baden-Württembergs"

Die Sicherung von Arbeitsplätzen und neue Beschäftigungschancen durch eine soziale Innovations- und Technologiepolitik sind die Themenfelder einer neuen Veranstaltungsreihe zu der die IG Metall Heidelberg einlädt.

An sieben Terminen zwischen Februar und Juli 2009 wollen wir uns kundig und kompetent machen, welche Möglichkeiten für die Region in den neuen Technologien stecken.

ZIMT, was ist das?

ZIMT-Technologietage in Heidelberg

Wir starten ein gemeinsames Vorhaben mit dem Namen ZIMT "Zukunftsvisionen über soziale Innovationen in den Arbeitswelten von Menschenhand mit neuen Technologien" - ein Projekt der IG Metall Heidelberg in Kooperation mit dem Projekt Engineering der IG Metall Bezirksleitung Baden-Württemberg und mit Unterstützung durch das Forum Soziale Technikgestaltung - in Zusammenarbeit dem BMWi-Vorhaben MAREMBA. Unsere Leitfragen lauten:

  • Tragen die Innovationen zur Sicherung bzw. Neuschaffung von Arbeitsplätzen und Beschäftigung bei?
  • Ermöglichen die Innovationen soziale, wirtschaftliche und ökologische Nachhaltigkeit?
  • Wie wirken sich die Innovationen auf die Rolle der Gewerkschaft und der Betriebsräte aus?

Einladung, siehe Anhang

In der Anlage liegt der Ablauf der ersten Veranstaltung als pdf-Datei bei. Ebenso finden sich dort die weiteren Veranstaltungen dieser Vortragsreihe. Wir bitten um eine rege Teilnahme.

_ _ _ _ _ _ _

Print Media Academy gegenüber dem Hbf in Heidelberg

Die ZIMT-Auftaktveranstaltung findet statt am 17.02.2009 in der
Print Media Academy, Kurfürstenanlage 52-60, 69115 Heidelberg
(gegenüber vom Hauptbahnhof), Raum Nr. 4.50/4.60.

Ablauf der Veranstaltung:

"Weltmarkt und die technologische Zukunft Baden-Württembergs"

18.00 Uhr - Begrüßung
Mirko Geiger,
1. Bevollmächtigter
IG Metall Heidelberg

18.15 Uhr - Einführung
Welf Schröter,
Forum Soziale Technikgestaltung,
MAREMBA

18.30 Uhr - Vortrag
"Prognos Globalisierungsreport 2008
Entwicklung der attraktivsten Auslandsmärkte und Folgerungen für Baden-Württemberg"
Michael Böhmer,
Senior Projektleiter,
Prognos AG Basel

19.10 Uhr - Diskussion

19.30 Uhr - Kaffeepause

Print Media Academy am Hbf in Heidelberg

19.45 Uhr - Vortrag
"Blick in die Zukunft der Informationsgesellschaft in Baden-Württemberg"
Dr. Simone Kimpeler,
Fraunhofer-Institut System- und Innovationsforschung, Karlsruhe,
Projekt FAZIT

20.25 Uhr - Diskussion

20.45 Uhr - Zusammenfassung

21.00 Uhr - Ende der Veranstaltung

Um Anmeldung wird gebeten an:

IG Metall Heidelberg
z.H. Carmen Pschenica
Hans-Böckler-Str. 2
69115 Heidelberg

Tel: o6221-9824-0
Fax: +49-6221-9824-30

E-Mail: Carmen.Pschenica@igmetall.de

- - - - - - -

Folgetermine (jeweils von 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr):

  • Zweite Veranstaltung am 19.3.2009 - Rolle der Metropolregion
  • Dritte Veranstaltung am 31.3.2009 - Blick in einzelne technologische Bereiche wie Nanotechnik und Robotik
  • Vierte Veranstaltung am 28.4.2009 - Blick in die Zukunft der digitalen Fabrik
  • Fünfte Veranstaltung am 18.5.2009 - Blick in die Zukunft des Energiemarktes
  • Sechste Veranstaltung am 25.6.2009 - Zukunft und Wandel der Arbeitswelten
  • Siebte Veranstaltung am 16.7.2009 - Folgerungen und Handlungsempfehlungen

Anhänge:

Ankündigung in der Rhein-Neckar-Zeitung

Ankündigung in der Rhein-Neckar-Zeitung

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 117.89KB

Download

Einladung ZIMT 17_02_2009

Einladung ZIMT 17_02_2009

Dateityp: PDF document, version 1.3

Dateigröße: 182.92KB

Download

Letzte Änderung: 18.03.2013


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: