Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



Bekommen Sie, was Sie verdienen?

ITK-Entgeltbroschüre 2009

20.02.2009 Die IG Metall ITK-Entgeltanalyse 2009 ist da

Die Analyse dient als gute Orientierung für Ihre Gehaltsverhandlung und liefert wertvolle Informationen über Arbeitsplätze und Verdienstmöglichkeiten in der IT- und Telekommunikationsbranche.
Sie enthält:

  • eine Übersicht über die wichtigsten ITK-Jobs mit Jobbeschreibungen
  • die Bandbreiten der aktuellen ITK-Gehälter
  • Trends der ITK-Engeltentwicklung in den letzten acht Jahren
  • Ausbildungsvergütungen und Einstiegsgehälter
  • Auswertungen nach Alter, Betriebszugehörigkeit und Geschlecht
  • Projekt- und Servicemanagement als eigene Jobfamilie

Die Entgeltanalyse der IG Metall dürfte die fundierteste in der Branche sein. Wir beabsichtigen damit, dass sich die Arbeitnehmer auf die betrieblichen Gehaltsverhandlungen besser vorbereiten und ihren Marktwert realistischer einschätzen können. Dies ist umso wichtiger, wenn - wie bei SAP - kein Tarifvertrag die Gehälter absichert.

Um Aufhebungsvertragskampagnen - wie sie zur Zeit im großen Stil bei SAP anlaufen - und Entlassungen zu vermeiden, sind von der IG Metall neben Entgelttarifverträgen auch zahlreiche Tarifverträge mit Regelungsinhalten zur Absicherung der Beschäftigung geschlossen worden, z.B. durch kollektive Arbeitszeitverkürzung. Gerade in Krisensituationen lernen auch immer mehr ITK-Beschäftigte den Wert und den Schutz von Tarifverträgen schätzen.

Einen Tarifvertrag kann es aber nur geben, wenn sich eine nennenswerte Anzahl der Arbeitnehmer einer Branche auch für eine Mitgliedschaft in der Gewerkschaft entscheidet.

Letzte Änderung: 18.03.2013


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: