Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



Konstituierung des Betriebsrats SAP D

8 konkurrierende Listen - BR-Arbeit nicht leicht gemacht

26.03.2009 8 Listen konkurrieren bei den Ausschussbesetzungen des neu gewählten Betriebsrats

Das erste Zusammentreten eines neu gebildeten Gremiums wird im Allgemeinen als "konstituierende Sitzung" bezeichnet. In unserem Fall spricht man von der Konstituierung, wenn ein neu gewählter Betriebsrat erstmals nach der Wahl zusammentritt und den/die Vorsitzende des Gremiums und dessen/deren Stellvertreter/in für die beginnende Amtzeit wählt. Eine Geschäftsordnung des BR und andere organisatorische Fragen können ebenfalls Thema einer konstituierenden Sitzung sein. Dies kann aber auch in späteren Sitzungen besprochen und verabschiedet werden.

Einen aus 8 völlig unterschiedlichen Listen bestehenden Betriebsrat so zu konstituieren, dass eine gute Zusammenarbeit möglich ist, verlangt viel Geschick und Disziplin. Die hat der neu gewählte, 31-köpfige Betriebsrat der SAP Deutschland heute aufgebracht.

Eine neue BR-Vorsitzende

Neue Betriebsratsvorsitzende der SAP D mit 18:13 Stimmen ist heute Anke Buick von der Liste KOMMit geworden. Sie war zuvor langjährige BR-Vorsitzende der SAP SI AG in Dresden und auch Vorsitzende des SAP SI Gesamtbetriebsrats. Sie hat auch ganz wesentlich den Aufbau der neuen Betriebsrätestruktur bei der SAP D mitgestaltet.

Zusammensetzung des neuen Betriebsrats SAP Deutschland

Wir gratulieren Anke Buick ganz herzlich und wünschen ihr viel Erfolg bei der anspruchsvollen Vertretung der Belegschaftsinteressen. Die Interessengegensätze prallen auch bei der SAP immer heftiger aufeinander. Da ist es für die betroffenen MitarbeiterInnen der SAP D sehr wichtig, dass eine erfahrene BR-Vorsitzende die Betriebsratsarbeit maßgeblich in die Hand nimmt. Wir bieten ihr auch unsere volle Unterstützung bei der Wahrnehmung dieser Aufgabe an.

Die erneute BR-Wahl war durch die Verschmelzung der beiden SAP-Töchter SAP SI und SAP Deutschland (1.4.2008) erforderlich geworden. Die Neuwahl des unternehmenseinheitlichen Betriebsrats UBR war am 20.3.2009 gewesen. Die Wahlbeteiligung von ca. 54 % ist nicht sehr hoch, für ein IT-Unternehmen aber doch akzeptabel. In Dresden, wo Anke Buick BR-Vorsitzende war, lag die Wahlbeteiligung sogar bei stolzen 74 %. Das kann sich sehen lassen.

Stellvertretende Vorsitzende

Zum stellvertretenden BR-Vorsitzenden wurde heute Gerd Schade aus Walldorf von der Liste FAIRplus gewählt. Er vertritt die größte Einzelliste im neuen Betriebsrat.

Wegen der Größe des BR-Gremiums und der großen Herausforderung eines bundesweiten BRs wurden zwei weitere stellvertretende BR-Vorsitzende gewählt: Christiane Bender aus Walldorf von der Liste Chance ist 2. stellvertr. Vors. und Thilo Lange von St. Ingbert ist 3. stellvertr. Vorsitzender des LGD-Betriebsrats.

Der neue geschäftsführende Ausschuss des Betriebsrats

Heute wurde auch der Betriebsausschuss des Betriebsrats (BR-BA) gewählt. Diesem geschäftsführenden Ausschuss gehören kraft BetrVG immer die BR-Vorsitzende und der 1. stellvertretende BR-Vorsitzende an. Darüber hinaus müssen in den BB-BA 7 weitere Mitglieder gewählt werden. Mitglieder dieses BR-BA sind jetzt:

  • Anke Buick (KOMMit) aus Dresden - BR-Vorsitzende
  • Gerd Schade (FAIRplus) aus Walldorf - 1. stellv. Vors.
  • Christiane Bender (Chance) aus Walldorf - 2. stellv. Vors.
  • Thilo Lange (ProAktiv) aus St. Ingbert - 3. stellv. Vors.
  • Oliver Hahn (FAIRplus) aus Walldorf
  • Carmen Kadereyt (Stark) aus Ratingen
  • Peter Lengler (teamLGD) aus Walldorf
  • Mario Rosa-Bian (FAIRplus) aus Ratingen
  • Uli Thauer (KOMMit) aus Ratingen

Was gab's außerdem?

Die BR-Aufgaben bei den bereits anstehenden personellen Einzelmaßnahmen (z.B. Versetzungen) werden - bis zur endgültigen Wahl eines Ausschuss für personelle Einzelmaßnahmen (BR-PEM) - durch einen Interim-Personalausschuss mit 7 BR-Mitglieder wahrgenommen. Außerdem wurde auch die Schiedskommission für die Schlichtung eskalierender Eingruppierungs- und Gehaltsentwicklungsfragen gewählt.

Wir wünschen allen gewählten BR-KollegInnen eine glückliche Hand und viel Erfolg bei der Ausübung des Betriebsratsmandats.

Die Konstituierung der weiteren Ausschüsse ist der nächste Schritt bei der Gründung des neuen Betriebsrats der SAP Deutschland.

Anhang:

Das ist der neue UBR der SAP Deutschland

Das ist der neue UBR der SAP Deutschland

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.02

Dateigröße: 102.98KB

Download

Letzte Änderung: 31.03.2009


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: