Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



Personalpolitische Konzepte

Vorschaubild

12.09.2011 Vorlesungsreihe am Institut für Bildungswissenschaft der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Abschlussveranstaltung am Samstag, 17.09.2011, 10 Uhr im Gewerkschaftshaus in Heidelberg.

Personalentwicklung und Gesundheitsmanagement in der
betrieblichen Praxis

Personalpolitische Konzepte führen in vielen Betrieben zu zunehmend langen Arbeitszeiten und in der Folge zu einer steigenden Arbeitsbelastung:

An Betriebsräte werden ständig Anträge auf Erhöhung der wöchentlichen Arbeitszeiten mit der Begründung des steigenden Kostendrucks oder des Fachkräftemangels herangetragen. "Arbeiten ohne Ende" wird vielfach zu einer Alltagserscheinung. Im Ergebnis führt die Zunahme von Belastungen bei vielen Menschen zu einer Beeinträchtigung der Gesundheit.

Ziel dieser Vorlesungsreihe am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Heidelberg in Kooperation mit der IG Metall Region Rhein-Neckar ist der Erfahrungsaustausch und das gemeinsame Lernen von Studierenden und betrieblichen Praktikern.

Das haben wir nun in sechs Veranstaltungen getan. Die Studierenden, die diesen Kurs mit 5 Leistungspunkten abschließen wollen, erstellen derzeit ihre Arbeiten. Diese werden sie uns anlässlich der Abschlussveranstaltung im September präsentieren. Wie immer sind Betriebsräte und Vertrauensleute der IG Metall zu dieser Veranstaltungsreihe herzlich eingeladen.

Wann? Samstag, den 17. September 2011 von 10.00 - 13.00 Uhr

Wo? Gewerkschaftshaus, Friedrich-Ebert-Anlage 24, 69117 Heidelberg

Um Anmeldung wird gebeten an: Isolde.kleinlagel@igmetall.de

Letzte Änderung: 15.03.2013


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: