Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



Burnout: Vorzeichen rechtzeitig erkennen

Vorschaubild

16.12.2011 Ein Gespräch mit Karl-Oswald Bauer über Wege aus dem Burnout am Beispiel des Lehrer/-innenberufs.

E&W: Herr Bauer, Burnout ist zum Schlagwort in der öffentlichen Debatte geworden. Ist Burnout ein Modephänomen?

Karl-Oswald Bauer: Ganz und gar nicht. Die Forschung über Burnout ist mehr als 20 Jahre alt. Wir wissen inzwischen sehr genau, dass es sich um eine ernstzunehmende Erkrankung handelt. Burnout ist eine berufsbezogene Form der Depression und nicht weniger gefährlich als Krebs. Mode daran ist höchstens, dass heute sogar Fußballtrainer in den Medien offen eingestehen: "Mich hat´s erwischt." Auch an den Schulen fällt langsam das Tabu. Fast jeder vierte Pädagoge ist betroffen, an Hauptschulen wie an Gymnasien. Da können wir uns Schweigen nicht mehr leisten.

Weiter geht's im Link.

Letzte Änderung: 13.12.2011


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: