Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



SAP - ein krankes Unternehmen

Vorschaubild

26.05.2012 Beim ersten deutschen "Burn-out-Ranking" steht SAP ganz oben. Alle Versuche, dass die Arbeitsbedingungen sich verbessern, scheiterten bisher.

SAP ist führend bei der Anzahl der Burnout-Fälle im Verhältnis zur Beschäftigtenanzahl bei den DAX-Unternehmen in Deutschland. Die "Wettbewerbsfähigkeit" des Unternehmens wird mit der Gesundheit aller "erkauft".

Es steht geschrieben, dass gerade bei SAP "Treiber und Getriebene" dies am besten verdeutlicht: "In dieser unbarmherzigen Gemengelage kämpft seit Jahren auch SAP, mit bis zu 1000 Burn-out-Fällen jährlich ..."

Dringend muß die Verbesserung der Arbeitsbedingungen angegangen werden, doch leider zählt nur - wie im Raubtierkapitalismus üblich - die extrem hohe Gewinnmarge von 35 % zu erreichen.

Quelle: Manager Magazin

Letzte Änderung: 25.05.2012


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: