Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



Die ganze Last der Hausarbeit

Vorschaubild

06.03.2013 "Diese Form der Ungleichheit prägt die gesamte EU: Fast ein Drittel der Frauen arbeitet Teilzeit, gegenüber weniger als einem Zehntel der Männer.

"Das spiegelt sicherlich auch die Unzulänglichkeit der öffentlichen Betreuungseinrichtungen für Kinder und die ungleiche Verteilung der Familienarbeit wider. Aber eben nicht nur: Teilzeitarbeit wird von den Unternehmen oft angeordnet und ist mit schlechteren Arbeitsbedingungen und beschränkten Aufstiegschancen verbunden. Für Frauen bedeutet Teilzeitarbeit nicht, dass die zeitlichen Spielräume für die persönliche Entfaltung außerhalb der Hausarbeit größer werden. Die von Frauen für Hausarbeit und bezahlte Teilzeitarbeit benötigte Zeit entspricht zusammen dem Zeitaufwand der Männer, die eine Vollzeitstelle haben. Dagegen bedeutet Teilzeitarbeit bei Männern keineswegs, dass deren Zeitaufwand für Hausarbeit signifikant zunimmt. Für Männer erweitert Teilzeitarbeit den Spielraum für die Verfolgung persönlicher Interessen... Die Familiensituation (Zahl der kleinen Kinder) hat kaum einen Einfluss auf das Zeitregime der Männer. Teilzeitarbeit bringt oft ein so niedriges Einkommensniveau mit sich, dass von persönlicher Selbstbestimmung kaum noch die Rede sein kann. Sie führt in einen Teufelkreis, der die Abhängigkeit der Frauen von der Familie verstärkt und ihnen gleichzeitig die ganze Last der Hausarbeit aufbürdet."

In: Gute Arbeit Ausgabe 2013, Laurent Vogel, Stress und Organisation der Arbeit, S. 28ff.

Anhang:

Weniger Entgelt für Frauen

Weniger Entgelt für Frauen

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 13.86KB

Download

Letzte Änderung: 06.03.2013


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: