Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



Wieder Entlassungen bei SAP

Vorschaubild

26.04.2013 Im Rahmen von Reorganisationsmaßnahmen beim milliardenschweren Zukauf Sybase werden nun viele Beschäftigte Opfer von radikalen Kostensparmaßnahmen.

Auch in Deutschland werden Sybase-Kolleginnen und -Kollegen angesprochen. In sehr kurzfristig anberaumten Meetings werden Auflösungsverträge angeboten und somit massiver Druck auf die Betroffenen ausgeübt. Die Folgen des maßlosen Renditeziels von 35% sind für jeden gesundheitlich belastend und existenzbedrohend.

In einer weltweiten Aktion wurden vielen Beschäftigten gekündigt oder abgefunden. Nach hochjubelnden Willkommens-Emails eine bittere Erkenntnis. SAP schreckt nach Erfolgs- und Wachstumsmeldungen zum 1. Quartalsende 2013 auch in anderen Geschäftsbereichen nicht vor Entlassungen außerhalb Deutschlands zurück.

Auffällig ist, dass gerade weibliche Führungskräfte die Auswirkungen von Reorganisationen in Form von "Karriereknicks" erfahren müssen. Und zum Beispiel ganz wichtige neue Aufgaben in der Personalverwaltung übernehmen.

Bitte wendet Euch bei Fragen und Hinweisen an Euren Betriebsrat Eures Vertrauens.

Letzte Änderung: 26.04.2013


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: