Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



Entgelt in unserer Branche

Vorschaubild

30.07.2013 Wachstum in der IT-Branche - Entgeltentwicklung hinkt hinterher: Die 15. Entgeltanalyse.

Die ITK-Branche gehört zu den erfolgreichsten Branchen in Deutschland. Seit Jahren vermeldet sie Umsatzsteigerungen und Beschäftigungszuwachs. Selbst in den Krisenjahren 2009 und 2010 war diese Tendenz ungebrochen. Im Jahr 2012 wuchs die Branche erneut um 2,8 Prozent und die Zahl der Beschäftigten stieg auf fast 900.000.

Doch es gibt eine schwarze Schattenseite. Denn gleichzeitig finden zum Teil gewaltige Umstrukturierungsmaßnahmen mit erheblichen Beschäftigungsabbau statt und die Bedingungen der Beschäftigten geraten unter Druck. Das Wachstum kommt nicht immer bei den Beschäftigten an.

Die Entgeltanalyse 2013 von IG Metall zeigt, dass die Entgelterhöhung bei durchschnittlich schmalen 2 Prozent lag. Damit werden vielleicht noch die gestiegenen Lebenshaltungskosten ausgeglichen. Bei genauer Betrachtung sieht man, dass eine Gehaltsentwicklung nicht auf alle Beschäftigten zutrifft.

An der 15. Erhebung nahmen 146 Unternehmen teil. Erfasst wurden 32.000 Entgeltdaten. Die Gewinner der Einkommensentwicklung sind hinlänglich bekannt, z.B. erhalten 75 Prozent der Führungskräfte eine durchschnittliche Steigerungsrate von 3,8 Prozent auf. Doch von den 4,3 Prozent Erhöhung in unseren Kernbranchen sind die meisten IT-Beschäftigten ein gutes Stück entfernt.

Alarmierend ist die Entwicklung der Arbeitsbedingungen in der Branche. Sowohl die Hans-Böckler-Stiftung als auch das IT Job Board, eine führende Online-Fachstellenbörse, berichten in ihren Untersuchungen von einer weiteren Steigerung der Arbeitsbelastungen.

Wir stehen also vor der Herausforderung, Arbeitsbedingungen gesünder und sozialverträglicher zu gestalten. Dies gilt auch für neue Entwicklungen wie Crowd Working, mobiles Internet und Cloud-Strategien, welche die Gesundheitsbedingungen von Beschäftigten entscheidend beeinflussen werden. Auch hier wird es darum gehen, dass diese Veränderungen nicht zu Lasten der Beschäftigten gehen. Wir wollen diese Entwicklung positiv gestalten.

Die Broschüre "Entgelt in der Branche 2013" bietet einen fundierten Überblick über Gehälter und deren Entwicklung in den zurückliegenden zehn Jahren, detaillierte Informationen zum Thema Ausbildung und Weiterbildung sowie Wissenswertes rund um das Thema Arbeitsbedingungen.

Wir wollen mit dieser Analyse einen Beitrag zu mehr Transparenz bei Einkommen in Unserer Branche IT leisten.

---

"Wir liegen in manchen Bereichen nur noch knapp über den Tariflöhnen der IG Metall", so der Betriebsratsvorsitzende von SAP. (Spiegel, Nr. 31, 29.7.2013)

Anhang:

Entgelt-Analyse 2013

Entgelt-Analyse 2013

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01, comment: "CREATOR: gd-jpeg v1.0 (using IJ"

Dateigröße: 5.37KB

Download

Letzte Änderung: 30.07.2013


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: