Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



Psychischen Erkrankungen auf der Spur

Vorschaubild

24.02.2014 Erstmals hat SAP über eine Betriebsvereinbarung ein Verfahren geregelt, um insbesondere psychischen Erkrankungen entgegenzuwirken.

Künftig sollen regelmäßig Gefährdungsbeurteilungen an den Arbeitsplätzen durchgeführt werden, um die physischen und psychischen Belastungen zu erfassen und gegebenenfalls zu verringern.

Federführend an den Verhandlungen mit dem Arbeitgeber beteiligt waren die engagierten IG Metaller der im Betriebsrat vertretenen Gruppe "ProMitbestimmung". "Uns kam es im Wesentlichen auf drei Punkte an. Und die haben wir auch durchsetzen können", berichtet Ralf Kronig.

"Unser wichtigster Erfolg ist dabei, dass in unserem wissens- und kopflastigen Unternehmen jetzt die psychischen Belastungen in den Mittelpunkt rücken. Wir haben es immerhin jährlich mit rund 1.000 Kolleginnen und Kollegen zu tun, die vorwiegend aufgrund von psychischen Langzeiterkrankungen in ihren Beruf wiedereingegliedert werden müssen. Das gibt einen deutlichen Hinweis auf die belastenden Arbeitsbedingungen bei SAP."

Auch dass jetzt gesundheitsförderliche Maßnahmen definiert, budgetiert und ständig überprüft werden müssen, ist für den Betriebsrat ein Meilenstein. Zudem ist geregelt, dass Gefährdungsbeurteilungen kontinuierlich durchgeführt werden müssen. "Wir haben es hier nicht mit einer Eintagsfliege zu tun, sondern mit einem ständigen Prozess", so Kronig. "Jetzt hoffe ich, dass alle Verantwortlichen mitziehen, um den enormen Leistungsdruck und die zunehmende Arbeitsverdichtung und -intensivierung zu begrenzen und zu verringern."

Anhang:

IT-MAGAZIN

IT-MAGAZIN

Dateityp: PDF document, version 1.5

Dateigröße: 2183.53KB

Download

Letzte Änderung: 24.02.2014


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: