Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



1. Mai in Heidelberg

1-Mai1015

01.05.2015 Demonstration und Kundgebung von ca. 500 Kolleginnen und Kollegen zum 1. Mai in Heidelberg.

Auf der diesjährigen Maikundgebung in Heidelberg demonstrierten ca. 500 Kolleginnen und Kollegen für die Arbeitnehmerrechte in unserer Gesellschaft.

Die Kundgebung fand unter dem Motto "Die Arbeit der Zukunft gestalten wir!" statt. Thomas Wenzel, der Vorsitzende des DGB Rhein-Neckar, begrüßte die vielen Teilnehmer auf der Kundgebung und verwies in seinen Ausführungen auf die soziale Ungerechtigkeit in unserer Gesellschaft. Insbesondere die prekären Arbeitsverhältnisse seien von der Politik bisher nur unzureichend angegangen und politisch gelöst worden. Auch hier in Heidelberg gäbe es nach wie vor viele Beschäftigte in Leiharbeit oder in ungeregelten Arbeitsverhältnissen.

Der Hauptredner auf der Maikundgebung des DGB war Rudolf Dreßler, Ehrenvorsitzender der sozialdemokratischen Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA). In seinen wortgewaltigen Ausführungen ging er auf die gegenwärtige soziale Lage unserer Gesellschaft ein. Insbesondere das Ungleichgewicht in der Verteilungsfrage wurde von Rudolf Dreßler zum Thema gemacht. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die in unserer Republik die Wertschöpfung erbrächten und den Wohlstand erarbeiteten, sollten auch mehr von den erarbeiteten Werten profitieren. Die Politik müsse die Voraussetzungen für die notwendige Umverteilung zugunsten der Beschäftigten schaffen. Neben den heute aktuellen politischen Themen führte Rudolf Dreßler aus, dass es jetzt darauf ankäme, die sozialen Voraussetzungen innerhalb unserer Gesellschaft zu verbessern.

Am Vorabend des 1. Mai hatte die Stadt Heidelberg zum Empfang zum "Tag der Arbeit" eingeladen. Viele Betriebsräte, Personalräte und Vertrauensleute der Gewerkschaften waren dieser Einladung gefolgt. Neben den Begrüßungsworten von Bürgermeister Dr. Joachim Gerner hielt der Kollege Dr. Jörg Götz-Helge von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft einen Vortrag mit dem Motto "Trotz alledem - widerstehen und gestalten".

Anhänge:

1. Mai 2015 in Heidelberg

1. Mai 2015 in Heidelberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 212.13KB

Download

1. Mai 2015 in Heidelberg

1. Mai 2015 in Heidelberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 199.55KB

Download

1. Mai 2015 in Heidelberg

1. Mai 2015 in Heidelberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 201.71KB

Download

1. Mai 2015 in Heidelberg

1. Mai 2015 in Heidelberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 212.08KB

Download

1. Mai 2015 in Heidelberg

1. Mai 2015 in Heidelberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 232.35KB

Download

1. Mai 2015 in Heidelberg

1. Mai 2015 in Heidelberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 288.43KB

Download

1. Mai 2015 in Heidelberg

1. Mai 2015 in Heidelberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 272.25KB

Download

1. Mai 2015 in Heidelberg

1. Mai 2015 in Heidelberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 68.46KB

Download

1. Mai 2015 in Heidelberg

1. Mai 2015 in Heidelberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 156.16KB

Download

1. Mai 2015 in Heidelberg

1. Mai 2015 in Heidelberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 158.79KB

Download

1. Mai 2015 in Heidelberg

1. Mai 2015 in Heidelberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 241.03KB

Download

1. Mai 2015 in Heidelberg

1. Mai 2015 in Heidelberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 252.08KB

Download

1. Mai 2015 in Heidelberg

1. Mai 2015 in Heidelberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 280.27KB

Download

1. Mai 2015 in Heidelberg

1. Mai 2015 in Heidelberg

Dateityp: JPEG image data, JFIF standard 1.01

Dateigröße: 250.41KB

Download

Letzte Änderung: 02.05.2015


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: