Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



SAP zahlt eher schlecht

Vorschaubild

25.02.2016 Die jährliche Gehaltsumfrage des Vertrauenskörpers der IG Metall zeigt, dass SAP im Vergleich zur IT Branche eher schlecht bezahlt!

Vor der jährlichen Gehaltsrunde führt der Vertrauenskörper der IG Metall unter den SAP Beschäftigten eine Gehaltsumfrage durch. Dieses Mal haben über 400 Kolleginnen und Kollegen teilgenommen. Damit ergibt sich ein repräsentatives Bild der Gehaltsverteilung für die häufigsten Jobs, die einem Software Engineer entsprechen. Ein interner Vergleich mit Daten des Betriebsrats hat das bestätigt. Diese Daten lassen sich gut mit den Daten der jährlichen IG Metall- Entgelterhebung in der IT- und ITK-Branche vergleichen.

Die Qualifikationslevel des Software Engineers bei SAP und der IG Metall Erhebung sind gut vergleichbar. Sowohl SAP als auch die IG Metall-Erhebung gehen von 5 Leveln aus, die recht ähnlich beschrieben werden. Bei SAP heißen sie Associate (T1), Specialist (T2), Senior (T3), Expert (T4) und Chief (T5), in der IG Metall Umfrage SW1-5. Der Specialist arbeitet selbstständig im Rahmen von Richtlinien, der Senior arbeitet selbstständig mit mehrjähriger Berufserfahrung und der Expert arbeitet darüber hinaus stark konzeptuell.

Die angehängte Abbildung stellt die Verteilung der Erhebung der IG Metall zum Softwareengineer der Verteilung der angegebenen Jahreszielgehälter bei SAP für die Qualifikationslevel T1/SW1 - T4/SW4 gegenüber (zu T5 gab es intern zu wenige Daten). Es sind die 25%, 50% (Median) und 75% Quartile dargestellt. D.h. 25% der Softwareengineers verdienen weniger als die untere Marke, 50% als die mittlere Marke und 75% schlechter als die obere Marke.

Wie man sieht, zahlt SAP im Level T1/SW1 recht genau den Marktdurchschnitt und im Level T4/SW4 geringfügig überdurchschnittlich. Aber für die Bereiche T2/SW2 sowie T3/SW3 zahlt SAP offensichtlich deutlich schlechter. Und in diesen Bereichen sucht SAP momentan die meisten neuen Mitarbeiter.

Insofern steht der Weltmarkführer SAP, mit Hauptsitz im teuren Baden-Württemberg im Vergleich mit der IT-Gesamtindustrie, die durch die IG Metall-Erhebung repräsentiert wird, in die auch die kleinen Klitschen einfließen wie auch deutlich günstigere Regionen, eher schlecht da.

Mittlerweile dürfte die unverhältnismäßig große Kluft zwischen Senior (T3) und Expert (T4) auch die Beförderungen bei SAP beeinträchtigen, weil das dafür zur Verfügung gestellte Budget nicht für den Ausgleich dieser Abstände konzipiert wurde.

Anhang:

Gehaltsvergleich Softwareengineer 2015

Gehaltsvergleich Softwareengineer 2015

Dateityp: PNG image, 418 x 284, 8-bit/color RGBA, non-interlaced

Dateigröße: 10.25KB

Download

Letzte Änderung: 25.02.2016


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: