Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



SAP AG: IG Metall mit Zugewinn

Betriebsratswahlen

04.04.2014 Die Stimmen der Betriebsratswahl bei der SAP AG sind ausgezählt. Die IG Metall konnte bei den Sitzen einen Zugewinn verzeichnen.

2014 SAP AG BR-Sitzverteilung

"Wir freuen uns über zwei zusätzliche Plätze. Die gewerkschafts-orientierten Listen wurden gestärkt. Die SAPler haben die bisherigen Mehrheiten abgewählt. Die Zusammenarbeit mit 11 Listen wird allerdings eine Herausforderung," sagte Pro Mitbestimmungslistenführer Eberhard Schick nach der Auszählung der Stimmen.

Die von der IG Metall gestützte Liste Pro Mitbestimmung konnte 6 Plätze erreichen. Für Pro-Mitbestimmung / IG Metall wurden Eberhard Schick, Brunhilde Nisel, Johannes Reich, Ralf Kronig, Judith Schützendorf und Lorns-Olaf Stahlberg in den Betriebsrat gewählt.

Aus Gewerkschaftssicht bedeutet das Ergebnis eine Stärkung gewerkschaftlicher Positionen in dem neuen Gremium. Die von IG Metall und Verdi unterstützten Listen verfügen über 25% der Plätze.

Die Wahlbeteiligung lag bei 48 Prozent. Dies ist wohl auch darauf zurückzuführen, dass nach dem Urteilsspruch des Arbeitsgerichts Mannheim die Briefwahl wiederholt werden musste.

Der erste Betriebsrat wurde 2006 gegen erheblichen Widerstand der Geschäftsleitung erstmals gewählt. Initiatoren waren die IG Metaller Schick, Reich und Kronig. Mehr hierzu siehe unten:

Letzte Änderung: 05.04.2014


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: