Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall @ SAP

Informationen für Beschäftigte der SAP SE und der SAP Deutschland SE & Co. KG



Bye-bye, WKD

Vorschaubild

01.09.2017 Seit Mai befinden sich die Empfangsdamen bei der SAP in einer Hängepartie.

Es steht fest, dass die Firma WKD, bei der viele von ihnen arbeiten, ab Oktober nicht mehr Geschäftspartner der SAP in Sachen Besetzung der Empfänge ist. WKD hat sich schlicht nicht mehr um den Auftrag bemüht. Neuer Vertragspartner ist die peepz GmbH. Wie zu erfahren war, werden von der peepz GmbH weder die Belegschaft der WKD, noch die Sachkunde, Kunden oder Betriebsmittel übernommen. Darüber hinaus betreibe peepz ein anderes Konzept und eine andere Organisation. Das ist für die Mitarbeiterinnen von peepz erfreulich. Weniger gut ist das für die Frauen, die diese Arbeit seit Jahren für WKD gemacht haben. Denn bevor das WKD Management in den Urlaub fuhr, empfahl es seinen Mitarbeiterinnen, sich bei peepz zu bewerben, wo auch besser bezahlt werde. Dies dürfte ein Ablenkungsmanöver gewesen sein. Die WKD-Kolleginnen hoffen nun, dass ihr Arbeitgeber ihnen neue Aufgaben bei anderen Kunden zuteilen kann.
Diese Unklarheit ist auch für die wenigen Empfangsdamen sehr beunruhigend, die fest bei SAP eingestellt sind. Schließlich werden über viele Jahre gut funktionierende Arbeitsbeziehungen auseinandergerissen. Und die Einarbeitung der neuen Firma wird auch für sie Stress bedeuten. Wir bedauern, dass SAP an dieser Stelle mit Werkverträgen arbeitet anstatt ihr Personal an dieser Stelle aufzustocken.

Letzte Änderung: 18.09.2017


Adresse:

IG Metall Heidelberg | Friedrich-Ebert-Anlage 24 | D-69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 9824-0 | Telefax: +49 (6221) 9824-30 | | Web: www.heidelberg.igm.de

Service-Links: